Go Back
Drucken

Baguette backen

So kannst Du ganz einfach aus einem Grundteig verschiedene Baguettes herstellen, abwechslungsreich und lecker.
Gericht Backen, Snacks und Knabbereien
Land & Region Französisch, Hausmannskost, Vegetarisch und vegan
Keyword Backen, baguette, selber machen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
1 Stunde 30 Minuten
Portionen 3 Stück
Kalorien 290kcal

Zutaten

  • 500 g Mehl Typ 550
  • 320 g Wasser Zimmertemperatur
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder frische Hefe
  • 12 g Salz
  • 20 ml Olivenöl

Zum Verfeinern (für ein Baguette)

  • 30 g Röstzwiebeln
  • 30 g Oliven
  • 1 Teelöffel Kräuter der Provence
  • 30 g geschnittene Peperoni
  • 25 g getrocknete Tomaten
  • 30 g Nüsse z. B. Haselnüsse oder Walnüsse

Anleitungen

  • Das Mehl zusammen mit den übrigen Zutaten in eine große Schüssel geben. Alles miteinender vermischen und für 5 bis 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig bei Zimmertemperatur für eine Stunde gehen lassen.
  • Danach in drei Stücke Teilen und nach Belieben verfeinern.
  • Den Teig in die Länge ziehen und nach innen einschlagen, um die typische Form zu erhalten. Wenn das Baguette gefüllt werden soll, dann die Zutaten in die Mitte geben und damit einschlagen. Danach nochmal kurz bemehlen.
  • Die Baguettes auf ein Backblech legen, schräg einschneiden und für etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen und die Baguettes darin bei Umluft für etwa 25 Minuten backen.